Rezension

Beitragsbild Fairplay 145 Tipperary

Fairplay 145 – Rezension: Tipperary

Günter ohne H Burkhardt aber mit T ist ja schon ewig als Autor dabei. Und ausgerechnet ich habe sein erstes richtiges Spiel für die Fairplay besprechen dürfen. 1997 erschien LANG LEBE DER KÖNIG bei F.X. Schmid – ohne T – und entpuppte sich als eher graupiges Spiel. Heute weiß ich natürlich, warum ich das besprechen sollte. Burkhards KAP BIS KAIRO gewann 2002 unser „À la carte“ …

Fairplay 145 – Rezension: Tipperary Read More »

Fairplay 145 – Aufgewärmt: Hansa Teutonica

Jetzt bin ich selbst für unsere Kategorie Aufgewärmt spät dran. Immerhin erschien die HANSA TEUTONICA: BIG BOX bereits 2020, elf Jahre nach dem Original, welches 2009 bei Argentum verlegt wurde. Zumindest habe ich jetzt alles in einer Schachtel: Hanse-Spielplan sowie die Pläne „Die östliche Hanse“ und „Britannia“, dazu noch einiges anderes Material, was sich in den vergangenen Jahren angesammelt hat.

Fairplay 145 – Aufgewärmt: Hansa Teutonica Read More »

Fairplay 144 – Rezension: Lofoten

Ich will ehrlich sein: Ich hatte keine Ahnung, wo die Lofoten liegen. Die Inseln vor der Küste Nordnorwegens sind in LOFOTEN der Startplatz für unseren Handel mit Fischen, Schafen, Met und Gold. Denn obwohl wir die Leitung je eines Wikingerclans übernehmen, bereichern wir uns in diesem Zwei-Personen-Spiel nicht durch Kampf und Plündern, sondern wollen mit friedlichen Mitteln zum neuen Jarl der Lofoten, zum Clanfürst der Inseln aufsteigen.

Fairplay 144 – Rezension: Lofoten Read More »

Fairplay 101 – Rezension: Schnappt Hubi

normalerweise bekommt gar niemand Hubi zu sehen, er ist ja schließlich ein Gespenst. Aber er ist da, jeder kann ihn hören … und ich kann ihn dann auch sehen, naja … wenigstens mir vorstellen. Steffen Bogen: SCHNAPPT HUBI! für 2 – 4 Personen ab 5 Jahren mit Illustration von Rabbix GmbH bei Ravensburger 2011, Spieldauer 20 Minuten, Made in Czech Republic

Fairplay 101 – Rezension: Schnappt Hubi Read More »

Fairplay 143 – Rezension: Fun Facts

Damals, als die Jury JUST ONE zum Spiel des Jahres erwählt hat, war ich doch sehr enttäuscht. Das Spiel hat so gut wie keine Schöpfungshöhe. So ein Spiel kann jeder erfinden, da steckt doch so gut wie keine Spielmechanik drin. Assoziieren, einen Begriff hinschreiben, doppelte wegwischen, und ein Mensch muss auf den Begriff hinter den aufgeschriebenen Begriffen kommen. Das ist doch gar nix. Da seien Uwe Rosenberg, Stefan Feld, die Dickschiffe von Lookout und Spielworxx vor. Das sind wahrhaftige Ingenieure, Maschinisten, eben echte Könner.

Fairplay 143 – Rezension: Fun Facts Read More »

Fairplay 142 – Rezension: Challengers!

Gibt es eine andere Essen-Neuheit, bei der die Meinungen so meilenweit auseinandergehen wie bei CHALLENGERS!? Für die einen reines Glücksspiel, für die anderen Glück beim Spielen und ein großer Spaß. Die Rückkehr des Autoquartetts reduziert auf nur eine Kenngröße und für die große Runde. Ein Turnier, bei dem alle gegeneinander antreten und nur das beste Team im großen Showdown gewinnt.

Fairplay 142 – Rezension: Challengers! Read More »