À la Carte – Der Kartenspielpreis

Das FAIRPLAY Magazin verleiht seit 1991 jedes Jahr den À-la-carte-Kartenspielpreis für das beste Kartenspiel eines Jahres. Eine etwa 35-köpfige Expertenjury entscheidet über die Preisträger. Wählbar sind die Kartenspiele des aktuellen Jahrgangs, der jeweils von Mitte des Vorjahres bis zur Mitte des aktuellen Jahres reicht. Der undotierte Preis wird auf der SPIEL – den Internationalen Spieltagen – in der Messe Essen übergeben.


À la Carte – Gewinner 2020:
DIE CREW
REIST GEMEINSAM ZUM 9. PLANETEN

Autor: Thomas Sing
Verlag: Kosmos
2 – 5 Personen
Spieldauer ca. 20 Minuten

Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Platzierungen 2020:
2. Carnival of Monsters (Richard Garfield, Amigo)
3. Res Arcana (Thomas Lehmann, Sand Castle Games)
4. Spicy (Győri Zoltán Gábor, Heidelbär Games)
5. Buntes Burano (Wei-Min Ling, Board Game Circus)
6. Watergate (Matthias Cramer, Frosted Games und Pegasus Spiele)
7. Yōkai (Julien Griffon, Game Factory)
8. Palm Island (Jon Mietling, Kosmos)
9. Don Carlo (Wolfgang Kramer, Bernhard Lach, Uwe Rapp, moses. Verlag)
10. Space Base (John D. Clair, AEG / Asmodee)


À la Carte – Gewinner 2019:
BELRATTI

Autor: Michael Loth
Verlag: Mogel-Verlag
3 – 7 Personen
Spieldauer ca. 20 – 45 Minuten

»BELRATTI hatte es als kleines Spiel auf unserer Fairplay-Scoutliste nach ganz oben geschafft. Ich bin froh darüber, denn sonst hätte ich dieses unterhaltsame Spiel vielleicht nicht kennen gelernt, das sich zudem hervorragend auch für die sonst selten mit Spielen bedachten Gruppengröße von sieben Personen eignet.« (kn)

Hier gehts zur Rezension und zur Preisverleihung.

Weitere Platzierungen 2019:
2. L.A.M.A. (Reiner Knizia, Amigo)
3. Just One (Bruno Sautter, Ludovic Roudy, Repos Prod.)
4. Blöde Kuh (Florian Racky, Drei Hasen in der Abendsonne)
5. Natives (Alexey Konnov, Alexey Paltsev, Anatoliy Shklyarov, Trehgrannik, Kosmos)
6. Tippi Toppi (Ken Gruhl, Schmidt)
7. Key Flow (Sebastian Bleasdale, Richard Breese, R&D Games)
8. Keyforge:Ruf der Archonten (Richard Garfield, FFG)
9. Piepmatz (Mike Langman, Lookout)
10. Farben (Apolline Jove, Edition Spielwiese)


À la Carte – Gewinner 2018:
KRASS KARIERT

Autorin: Katja Stremmel
Verlag: Amigo
3 – 5 Personen
Spieldauer ca. 30 Minuten

»Das Erstlingswerk von Katja Stremmel zeigt sich schon beim ersten Spiel als erstaunlich trickreich. Die Karten müssen in der Reihenfolge bleiben, wie sie auf die Hand gekommen sind. Da wird nix umgesteckt. Und manchmal fühlt man sich krass kariert, wenn man so gar nix machen kann und von den Mitspieler auch noch abgemeiert wird. Da kommen Emotionen ins Spiel.«

Hier ist die Preisverleihung.

Weitere Platzierungen 2018:

2. Majesty (Marc Andre, Hans im Glück)
3. The Mind (Wolfgang Warsch, NSV)
4. Hanamikoji (Kota Nakayama, Kosmos)
5. Voodoo Prince (Dr. Reiner Knizia, Schmidt)
6. Hero Realms (Robert Dougherty, Darwin Kastle, White Wizard Games)
7. Texas Showdown (Mark Major, Amigo)
8. Startups (Jun Sasaki, Oink Games)
9. Illusion (Wolfgang Warsch, NSV)
10. The 7th Continent (Ludovic Roudy, Bruno Sautter)


À la Carte – Gewinner 2017:
LES POILUS

Autoren: Fabien Riffaud und Juan Rodriguez
Verlag: Sweet Games
llustration: Tignous
2 – 5 Personen
Spieldauer 30 Minuten

»Den Titel À la Carte 2017 gewinnt LES POILUS. Das ist in gewisser Hinsicht ein erstaunliches Ergebnis. Erstens ist es ein kooperatives Spiel, zweitens hat es eine sehr düstere Thematik. Es geht um den 1. Weltkrieg, um den Grabenkrieg im Westen, um ständigen Überlebenskampf und ums Scheitern. Das Spiel ist niemals ein Zuckerschlecken, bietet keine Wohlfühlatmosphäre, dafür aber ein immens dichtes Spielerlebnis. Und ist immer aufs Neue eine Herausforderung.«

Ihr findet die Preisverleihung sowie die Rezension in der Fairplay 121 hier.

Weitere Platzierungen 2017:

2. Fabelsaft (Friedemann Friese, 2F-Spiele)
3. Glück Auf Kartenspiel
(Wolfgang Kramer, Michael Kiesling, eggert)
4. Futschikato
(Friedemann Friese, 2F-Spiele)
5. Tempel des Schreckens
(Yusuke Sato, Schmidt)
6. Dodelido
(Jacques Zeimet, Drei Magier)
7. Bohnanza Das Duell
(Uwe Rosenberg, Amigo)
8. 5-Minute Dungeon
(Connor Reid, Kosmos)
9. Century: Die Gewürzstraße
(Emerson Matsuuchi, Plan B)
10. Mystic Vale
(John D. Clair, Pegasus)


À la Carte – Gewinner 2016:
7 WONDERS DUEL

Autoren: Antoine Bauza und Bruno Cathala
Illustration: Miguel Coimbra
Verlag: Repos Production
2 Personen
Spieldauer ca. 30 Minuten

»Fünf Jahre danach ist die Zeit reif für den kleinen Bruder von 7 WONDERS. Wer hätte gedacht, dass „Drafting“ auch zu zweit funktioniert und trotzdem noch diese gewisse Spieltiefe bietet, die schon 7 WONDERS ausgzeichnet hat. Zusätzlich bietet 7 WONDERS DUEL noch die Option auf einen vorzeitigen Spielsieg: Entweder mit militärischer Übermacht und durch Forschung und Fortschritt.«

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2016:

2. Codenames (Vlaada Chvatil, CGE / Heidelberger)
3. Die holde Isolde
(Nicolas Poncin, Schmidt)
4. Oh My Goods / Royal Goods
(Alexander Pfister, Lookout / Österr. Spiele Museum)
5. Die fiesen 7
(Jacques Zeimet, Drei Hasen in der Abendsonne)
6. Agent Undercover
(Alexander Ushan, Piatnik)
7. Die Burgen von Burgund Das Kartenspiel
(Stefan Feld, alea)
8. Kobayakawa 
(Jun Sasaki, Heidelberger)
9. 3 sind eine zuviel
(Reinhard Staupe, Christoph Behre, Amigo)
10. Die Portale von Molthar
(Johannes Schmidauer-König, Amigo)


À la Carte – Gewinner 2015

MACHI KORO

Autor: Masao Suganuma
Verlag: Kosmos

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2015:

2. The Game (Steffen Benndorf, NSV)
3. Beasty Bar 
(Stefan Kloß, Zoch)
4. Auf nach Indien 
(Hisashi Hayashi, Pegasus)
5. Evolution 
(Dominic Crapuchettes, Dimitry Knorre, Sergey Machin, Schmidt)
6. Ugo! 
(Thomas Jansen, Patrick Zuidhof, Ronald Hoekstra, Kosmos)
7. Bad Bunnies 
(Jacques Zeimet, Schmidt)
8. Greed (Donald X. Vaccarino, Queen)
9. Jäger und Späher 
(Gerhard Hecht, Kosmos)
10. Stichling 
(Ralf zur Linde, Ravensburger)


À la Carte – Gewinner 2014

ABLUXXEN

Autoren: Wolfgang Kramer, Michael Kiesling
Verlag: Ravensburger

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2014:

2. Love Letter (Seiji Kanai, Pegasus)
3. Ugo! (Thomas Jansen, Patrick Zuidhof, Ronald Hoekstra, Playthisone)
4. Port Royal (Alexander Pfister, Pegasus)
5. Kashgar (Gerhard Hecht, Kosmos)
6. Skull King (Brend Beck, Schmidt)
7. Parade (Naoki Homma, Schmidt)
8. SOS Titanic (Bruno Cathala, Ludovic Maublanc, Ludonaute)
9. Fungi (Brent Povis, Pegasus)
10. Koryo (Gun-Hee Kim, Moonster Games Editions)


À la Carte – Gewinner 2013

HANABI

Autoren: Antoine Bauza
Verlag: Abacus

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2013:

2. Augustus (Paolo Mori, Hurrican)
3. Love Letter (Seiji Kanai, AEG)
4. Divinare (Brett J. Gilbert, Asmodee)
5. Dicht dran (Reiner Staupe, Nürnberger Spieleverlag)
6. Guildhall (Hope S. Hwang, Pegasus)
7. Kniffel Das Kartenspiel (Ted Alspach, Schmidt)
8. Asante (Rüdiger Dorn, Kosmos)
9. Eminent Domain (Seth Jaffe, Pegasus)
10. Android Netrunner (Richard Garfield, Lukas Litzinger, Heidelberger)

9. 3 sind eine zuviel
(Reinhard Staupe, Christoph Behre, Amigo)
10. Die Portale von Molthar
(Johannes Schmidauer-König, Amigo)


À la Carte – Gewinner 2012

TARGI

Autoren: Andreas Steiger
Verlag: Kosmos

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2012:

2. Ruhm für Rom (Carl Chudyk, Lookout)
3. Rapa Nui (Klaus-Jürgen Wrede, Kosmos)
4. The City (Tom Lehmann, Amigo)
5. Freitag (Friedemann Friese, 2F-Spiele)
6. Die Tore der Welt – Das Kartenspiel (Walter Schranz, Kosmos)
7. Drecksau (Frank Bebenroth, Kosmos)
8. Mogel Motte (Emely und Lukas Brand, Drei Magier Spiele)
9. Kleine Fotosafari (Tanja Triminek, Abacus)
10. Bullenparty (Wolfgang Kramer, Amigo)


À la Carte – Gewinner 2011

7 WONDERS

Autoren: Antoine Bauza
Verlag: Repos Production

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2011:

2. Stich-Meister (Friedemann Friese, Amigo)
3. 1655 Habemus Papam (Christoph Bauer, DDD Verlag)
4. Thunderstone (Mike Elliott, Pegasus)
5. Die Säulen der Erde – Das Kartenspiel (Michael Rieneck, Kosmos)
6. Haggis (Sean Ross, Indie Boards and Cards)
7. Biblios (Steve Finn, Iello)
8. Sobek (Bruno Cathala, Gameworks)
9. Gold! (Michael Schacht, Abacus)
10. Die Siedler von Catan – Das Schnelle Kartenspiel (Klaus Teuber, Kosmos)


À la Carte – Gewinner 2010

JAIPUR

Autoren: Sebastian Pauchon
Verlag: GameWorks

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2010:

2. R-Öko (Susumu Kawasaki, Amigo)
3. 11 nimmt (Wolfgang Kramer, Amigo)
4. Wampum (Jeffrey D. Allers, Pegasus)
5. Drachenherz (Rüdiger Dorn, Kosmos)
6. Himmel, A… und zwirn (Klaus Kreowski, Ravenburger)
7. Mystery Rummy: Edgar Allan Poe (Mike Fitzgerald, Pegasus)
8. Der Heidelbär (Frank Stark, Heidelberger)
9. Fzzzt! (Tony Boydell, Surprised Stare Games)
10. Cardcassonne (Karl Heinz Schmiel, Klaus Jürgen Wrede, Hans im Glück)


À la Carte – Gewinner 2009

DOMINION

Autoren: Donald Vaccarino
Verlag: Hans im Glück


Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2009:

2. Byzanz (Emanuele Ornella, Amigo)
3. Dominion: Die Intrige (Donald X. Vaccarino, Hans im Glück)
4. Mow (Bruno Cathala, Hurrican)
5. Poison (Reiner Knizia, Amigo)
6. Monopoly Deal (Parker)
7. Mystery Rummy: Jack The Ripper (Mike Fitzgerald, Pegasus)
8. Uruk (Hanno Kuhn, Wilfried Kuhn, DDD)
9. Schätzen Sie mal (Reinhard Staupe, Huch & friends)
10. Circus Maximus (Jeffrey D. Allers  Pegasus)


À la Carte – Gewinner 2008

RACE FOR THE GALAXY

Autor: Tom Lehmann
Verlag: Abacus

Hier könnt ihr die Preisverleihung noch einmal nachlesen.

Weitere Platzierungen 2008:

2. Wie verhext (Andreas Pelikan, alea)
3. Filou (Friedemann Friese, 2F)
4. Kakerlakensalat (Jacques Zeimet, Drei Magier)
5. Zug um Zug Kartenspiel (Alan R. Moon, Days of Wonder)
6. Palastgeflüster (Michael Rieneck. Adlung)
7. Handelsfürsten (Reiner Knizia, Pegasus)
8. Pingu-Party (Reiner Knizia, Amigo)
9. Ziegen Kriegen (Günter Burkhardt, Amigo)
10. Kalter Krieg (David Rakoto, Sebastian Gigaudaut, Pro Ludo)


Bestes Kartenspiel 2007

  1. CAYLUS MAGNA CARTA (William Attia/Ystari/Huch & friends)
  2. ZEITALTER DER ENTDECKUNGEN (Alfred Viktor Schulz/Phalanx)
  3. VOR DEM WIND (Torsten Landsvogt/Phalanx)

Bestes Kartenspiel 2006

  1. AUSGERECHNET BUXTEHUDE (Bernhard Lach/Uwe Rapp/Huch & friends)
  2. MARQUIS (Frank Czarnetzki/Martin Götz/Ludo Art)
  3. NOTTINGHAM (Uwe Rosenberg/Abacus)

Bestes Kartenspiel 2005

  1. JAMBO (Rüdiger Dorn/Kosmos)
  2. GESCHENKT (Thorsten Gimmler/Amigo)
  3. WIE ICH DIE WELT SEHE (Urs Hostettler/Fata Morgana/Abacus)

Bestes Kartenspiel 2004

  1. SAN JUAN (Andreas Seyfarth/Alea Ravensburger)
  2. SANKT PETERSBURG (Michael Tummelhofer/Hans im Glück)
  3. KAKERLAKENPOKER (Jacques Zeimet/Drei Magier)

Bestes Kartenspiel 2003

  1. COLORETTO (Michael Schacht/Abacus)
  2. EDEL, STEIN & REICH (Reinhard Staupe/Alea Ravensburger)
  3. EUROPA-TOUR (Alan R. Moon/Aaron Weissblum/Schmidt)

Bestes Kartenspiel 2002

  1. VOM KAP BIS KAIRO (Günter Burkardt/Adlung)
  2. FRACHT EXPRESS (James Kyle/Franjos)
  3. ALLES IM EIMER (Stefan Dorra/Kosmos)

Bestes Kartenspiel 2001

  1. MEUTERER (Marcel-André Casasola Merkle/Adlung)
  2. BABEL (Uwe Rosenberg/Hagen Dorgathen/Kosmos)
  3. LAND UNTER (Stefan Dorra/Berliner)

Bestes Kartenspiel 2000

  1. OHNE FURCHT UND ADEL (Bruno Faidutti/Hans im Glück)
  2. ZOFF IM ZOO (Doris Matthäus/Frank Nestel/Doris & Frank)
  3. FORMEL FUN (Terry Goodchild/Franjos)

Bestes Kartenspiel 1999

  1. VERRÄTER (Marcel-André Casasola Merkle/Adlung)
  2. MAMMA MIA (Uwe Rosenberg/Abacus)
  3. ANNO DOMINI (Urs Hostettler/Fata Morgana/Abacus)

Bestes Kartenspiel 1998

  1. CAESAR & CLEOPATRA (Wolfgang Lüdtke/Kosmos)
  2. DAVID & GOLIATH (Reinhard Staupe/Berliner)
  3. CANYON (Frederick A. Herschler/Abacus)

Bestes Kartenspiel 1997

  1. BOHNANZA (Uwe Rosenberg/Amigo)
  2. DIE SIEDLER VON CATAN – DAS KARTENSPIEL (Klaus Teuber/Kosmos)
  3. SHOWMANAGER (Dirk Henn/Queen)

Bestes Kartenspiel 1996

  1. MÜ (Doris Matthäus/Frank Nestel/Doris & Frank)
  2. REIBACH & CO (Alan R. Moon/Mick Ado/F.X. Schmid)
  3. SPEED (Reinhard Staupe/Adlung)

Bestes Kartenspiel 1995

  1. MAGIC (Garfield u.a./Wizards of the Coast)
  2. HATTRICK (Klaus Palesch/Amigo)
  3. HIGH SOCIETY (Reiner Knizia/Ravensburger)

Bestes Kartenspiel 1994

  1. 6 NIMMT (Wolfgang Kramer/Amigo)
  2. WAS STICHT? (Karl-Heinz Schmiel/Moskito)
  3. SHERLOCK HOLMES (Dave Wyman/Schmidt)

Bestes Kartenspiel 1993

  1. STICHELN (Klaus Palesch/Amigo)
  2. ATTACKE (Reiner Knizia/F.X. Schmid)
  3. EN GARDE (Reiner Knizia/Abacus)

Bestes Kartenspiel 1992

  1. PIRAT (Reiner Knizia/Amigo)
  2. SUPERBLATT (Sid Sackson/F.X. Schmid)
  3. TICHU (Urs Hostettler/Fata Morgana)

Bestes Kartenspiel 1991

  1. RES PUBLICA (Reiner Knizia/ Hexagames)
  2. DIE BOSSE (Sid Sackson/F.X. Schmid)
  3. TUTTI FRUTTI (Amigo)

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben