Fairplay Magazin

Die Fairplay ist ein unabhängiges Printmagazin über Brett- und Kartenspiele und unsere Brettspielszene. Sie ist für alle Menschen, die Spiele lieben, egal ob Neulinge oder alte Hasen. Wir lieben Spiele und wir lieben Papier. Jede Ausgabe steckt nicht nur voller Liebe zu diesen Medien sondern ist auch vollgestopft mit Rezensionen zu aktuellen Neuerscheinungen von kleinen und großen Verlagen.

Fairplay Ausgabe Nr. 142

Was ist drin in der neuen Ausgabe Nr.142 des Fairplay Magazins? Rezensionen zu allen Spielen vom Regal der Scoutaktion und viele mehr: u.a. Cat in the Box, Tribes in the Wind, Turing Machine, Splendor Duel, Akropolis, Atiwa, Evergreen, Kites. Dazu alles zur Scoutaktion 2022 und jede Menge Tops und Flops, Fastfood und à la Carte.

Erscheinungsdatum ist der 20.12.2022.

thin

Fairplay Ausgabe Nr. 142

Über uns

Die FAIRPLAY schreibt seit 1987 über gute und schlechte, alte und neue, deutsche und ausländische, bekannte und unbekannte Brettspiele und Kartenspiele aus großen und kleinen Verlagen.

Seit 1987 ist sehr viel passiert. Die Spielemesse in Essen wird immer größer und vielfältiger. Verlage kommen und gehen. Ambitionierte Blogs und Youtube-Kanäle betreten die Bühne oder verabschieden sich wieder. Die Flut der Spiele wird immer größer. Viele junge Menschen spielen gerne mit Brett und Karten. Und wir wundern uns, dass wir immer noch am Start sind. Mittlerweile gehören wir zu den Fossilien der Szene, fühlen uns aber überhaupt nicht alt. Über die Jahrzehnte haben wir uns ständig gewandelt und vor allem erneuert. Wir haben frische Ideen ins Heft geholt, sind aber immer unserer kritischen Linie treu geblieben. Wir sind nicht dicke mit Verlagen, Pressevertretungen und Influencenden. Und auch nicht mit der Jury, obwohl wir mal Juroren und Jurorinnen im Team hatten.

Unsere Kritik-Linie und unser buntes Team machen uns aus. Und wir sind so etwas wie Anarchisten, frei über jede Art von Spiel zu schreiben. Alle machen das, was sie können, am besten. Davon profitieren unsere Leserinnen und Leser. Und unser Heft.

Aus unserem Blog
Ja, es gibt Änderungen. Diese Neuauflage ist optisch viel heller und familientauglicher. Auf den ersten Blick vielleicht, aber LIBERTALIA ist überhaupt kein braves Spiel. Es geht hier ums Hauen und Stechen, ums Einstecken und Austeilen. Piraten gönnen sich untereinander einfach nicht die Butter auffem Säbel. Weiterlesen
HANABI ist japanisch und heißt „Feuerblume“ oder „Feuerwerk“, was an die Silvesternacht oder einen Polterabend erinnert. Das sind Einmaligkeiten im Jahr oder vielleicht sogar im Leben. Deshalb eher nichts für den Spieltisch, oder doch? Weiterlesen
Lasse Goldschmidt schaut sich zwei Krimispiele des Kleinverlags Planet A an. Was stimmt nicht auf der Vogelinsel und wo steckt eigentlich Ronja Rack? Auf der Jan van Gent ist sie jedenfalls nicht mehr … Weiterlesen
Abluxxen gewann 2014 den À la carte Kartenspielpreis. Höchste Zeit also, die damalige Rezension online zu veröffentlichen. Weiterlesen
Sitze ich am Spieltisch, kündige ich Q.E. etwas anders an,: “Wer hat Lust auf ein Auktionsspiel, das an HIGH SOCIETY erinnert, aber in etwa so komplex ist wie MODERN ART und auch ein paar Elemente von RA aufweist?” Alle drei genannten Spiele kommen bei uns noch immer regelmäßig auf den Tisch und sorgen dann für gute Laune. Weiterlesen
In allen meinen Runden war es wie schon vor 15 Jahren. Die einen sind geradezu euphorisiert und wollen am liebsten gleich noch eine Partie. Die anderen geben klar und deutlich zu verstehen, dass das nichts für sie sei: zu hektisch, zu unplanbar, zu gemein. Die Gruppe der Euphorisierten überwiegt aber damals wie heute deutlich. Wenn Sie also GALAXY TRUCKER noch nie auf dem Tisch hatten, dann kaufen Sie es sich blind! Sollten sie es dann doch nicht mögen, finden Sie schon jemanden, der oder die es für immer ins Herz schließt. Weiterlesen