Fairplay 135 Quiz-Special – Quiztopia, Deutschland: Das Quiz und Smart 10

Smart 10

Pizza Quiz Maschine

Ich mag Pizza. Weniger die, die in Kartons geliefert werden. In diesen pappigen, von Käsefett durchtränkten, leicht feuchten Kartons. Gar nicht appetitlich. Höchstens zur Not, wenn nix im Haus ist, weil wir gerade aus dem Urlaub zurück sind. Piatnik hat jetzt so eine Notfallpi… so ein Notfallspiel im Angebot. Im Pizzakarton, lecker gelborange. Eigentlich sogar ganz appetitlich. Erst recht als ich die Schachtel öffne. Gar nicht fettig, dafür mit Anleitung, wie die Pizza aus der Schachtel entnommen werden soll.

Zieh‘ einfach mit den Daumen beider Hände die Papphalterung auseinander, dann steigt dir die Pizza entgegen. Mist, ich habe doch glatt die dritte Hand nicht dabei. Soll ich gleich abbeißen und die Pizza an den Pilzen aus der Schachtel ziehen? Da ragen schön symmetrisch 10 Pilzchen aus der Pizza. Okay, aber die Pizza ist aus Plastik und viel zu dick für Pizza. Ist sie denn wenigstens gut belegt? Der Rand auf jeden Fall, da stecken die Pilzchen. In der Mitte ist der Käse…

Piatnik macht schon seit Ewigkeiten Pizza

Also die Quizfragen mit den Antworten. In der Mitte die Fragen, außen die Antworten. Ist doch alles klar, dann wissen wir schon, was richtig ist. Eben nicht! Die Antworten sind verdeckt, auf den Antworten stecken die Pilzchen. Wir müssen die richtige Antwort finden: Bei Wahr/Falsch-Fragen, bei Jahreszahlen, Farben, Namem etc. erraten. Manchmal – und das ist oft echt eine Herausforderung – sogar die Reihenfolge. Uuh, da ist Scheitern vorprogammiert. Oder der absolute Triumph … ist eher ganz, ganz selten. Außerdem gilt: Wer ein Pilzchen lüftet und falsch liegt, verliert alle bis dahin in der Runde gewonnenen Pilzchen. Push your luck ist natürlich doof, wenn man nix weiß. Doch besser passen? Nix mehr von der Pizza naschen? Wer fordert sein Glück heraus, beißt auf einen Olivenkern?
Die Pizza ist erst aufgegessen, wenn alle Pilzchen entfernt oder alle gepasst haben. Dann werden noch die Punkte an den Seiten der Pizza markiert. Da sind so kleine Rädchen, an denen wir pro Punkt einmal drehen. Auf der Pizza erscheint dann die Punktezahl des Teams oder der Person. Gut gedacht, aber nicht wirklich notwendig … für ’ne Pizza-Party.

Und dann wird der Belag gewechselt. Der oberste Belag wird zuunterst in die Pizza geschoben, und schon erscheint weiterer Käse, leckerer Käse. Dafür muss ich an der Seite der Pizzaboden öffnen. Das ist die hohe Kunst! Geht aber, ist eine Anleitung dabei. Schräg reinschieben und dann nach unten und gleichzeitig vorne einrasten lassen. Kann ich jetzt, so wie gute Pizzabäckerinnen guten Pizzateig machen.

SMART 10 ist tatsächlich eine sehr leckere Pizza. Schmeckt gut, ist mit Fragen gut belegt. Manche auch, um in den Pizzaboden zu beißen. Aus lauter Frust. Dennoch … Daumen hoch für das Quiz. Und Ergänzungskarten gibt’s auch schon. Der Stapel der neuen Karten ist nicht mehr ganz so dick, da bleibt noch ein bisschen Luft in der Pizza. Der Wechsel des Belags – alte Fragen nach unten, neue Fragen werden sichtbar – geht leichter von der Hand. Aber immer schön alle Pilzchen wieder einstöpseln.

Was mich ja wundert ist, dass ausgerechnet Piatnik unter die Pizzabäckerinnen gegangen ist. Naja, dürfte ja keine Überraschung sein. Piatnik macht schon seit Ewigkeiten Pizza, Spielkarten und Spiele, manchmal sogar gute. Und SMART 10 ist die erste gute österreichische Pizza. Vielleicht gibt’s sogar noch Varianten im Palatschinken, in Salzburger Nockerln oder in der Sachertorte. Täte ich alle gerne nehmen. Nur keine Fragen im Paradeiser…

Wolfgang Friebe

Christoph Reiser und Arno Steinwender: SMART 10 für 2 – 8 Personen mit Illustration von n.n. bei Piatnik 2019, Spieldauer 20 – 120 Minuten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben