Pagan: Fate of Roanoke

Kasper Kjær Christiansen und Kåre Storgaard: PAGAN: FATE OF ROANOKE für 2 Personen mit Illustration von Maren Gutt bei Wyrmgold GmbH 2021, Spieldauer 30 – 60 Minuten

Klappentext

Pagan: Fate of Roanoke from Kasper Kjaer Christiansen and Kare Werner Storgaard is an expandable deduction card game in colonial America of 1587. The essence of the asymmetrical game is the witch’s struggle against the witch hunter. As the witch strives to complete a ritual, the hunter tries to track her down and find out her true identity. Both players access variable card decks with 50 cards each and use different resources to defeat the other side. Many tactics and strategies are possible and necessary to survive in this fight between the two powers. Embedded in the dark graphics of illustrator Maren Gutt the fictional story of the lost colony of Roanoke comes to life.

Thema

Das Zwei-Personen-Spiel lässt Hexe und Hexenjäger gegeneinander antreten. Die Hexe will die Kolonie mittels Ritual vernichten, der Hexenjäger will dies verhindern, indem er die Hexe enttarnt.

Mechanik

Der Titel ist zum einen ein klassisches Deduktionsspiel, zum anderen ein asymmetrisches Kartenspiel. Beide Spieler nutzen unterschiedliche Decks und verschiedene Aktionsmöglichkeiten, um sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. Neun Dorfbewohner stehen zur Auswahl, einer davon ist die Hexe. Der Spieler der Hexe muss nun genug Marker auf dem entsprechenden Bewohner platzieren, ohne diesen dabei zu verdächtig erscheinen zu lassen. Der Hexenjäger wiederum versucht die Hexe zu enttarnen. Hat er drei unschuldige Bewohner angeklagt, verliert er. Besonders wird das Spiel durch asymmetrischen Elemente wie Begleiter, Zauber und Tränke auf Seiten der Hexe sowie Orte und Gehilfen beim Hexenjäger.

Für wen ist dieses Spiel?

Für Fans von Deduktionsspielen auf jeden Fall. Wer mystische Geschichten mag, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Da es sich um einen Prototypen handelt, ist das Spiel aktuell nur in englischer Sprache verfügbar.

Potenzial

Das Spiel kann richtig was. Die beiden Mechaniken scheinen wie füreinander geschaffen und das Artwork ist extrem stimmig. Das Spiel fühlt sich als Prototyp bereits richtig rund an und es fesselt von der ersten bis zur letzten Runde.

Pros & Cons

  • Die Legende von Roanoke als Hintergrundgeschichte und das Artwork verleihen dem Spiel eine großartige Atmosphäre.
  • Der Spielfluss ist gut und abwechslungsreich und auch nach mehreren Partien lassen sich immer neue Strategien ausarbeiten.
  • Ein echtes Contra ist mir nicht aufgefallen.

Meinung

Wird sicher noch sehr oft auf den Tisch kommen. (as)

Links

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben