Merw: Das Herz der Seidenstraße

Fabio Lopiano: MERW: DAS HERZ DER SEIDENSTRASSE für 1 – 4 Personen mit Illustration von Ian O'Toole bei Giant Roc und Osprey Games 2021, Spieldauer 90 Minuten

Klappentext

Im 12. Jahrhundert ist die Oasenstadt Merw im Herzen der Seidenstraße die größte Stadt der Welt und ein blühendes Zentrum für Kultur und jeglichen Handel von Rohstoffen. Sie zieht Gelehrte sowie Karawanen mit edlen Gewürzen an, aber auch Invasoren, die immer wieder versuchen, die Stadt zu erobern und zu plündern. Vermehrt eure Reichtümer, buhlt um Ansehen und Macht im Palast wie auch in der Moschee, vergesst aber nicht, die Stadt vor Angriffen zu beschützen!

Thema

Wir sind Händler und versuchen in der namensgebenden Stadt an Einfluss und Wohlstand zu gewinnen. Nebenbei schützen wir diese vor Übergriffen.

Mechanik

Nur 12 Aktionen hat man im Spielverlauf zur Verfügung. Man baut auf dem Stadtplan eigene Häuser, erhält Ressourcen und nutzt deren Aktionen im späteren Verlauf. Oder man nutzt die Häuser der Konkurrenten, was diesen aber ebenfalls Ressourcen einbringt. Die Spieler haben ständig die Qual der Wahl, welche der vielen Aktionen sie nutzen: Handel treiben? Mauern bauen und so den Einfluss steigern? Im Tempel voranschreiten? Wer hier klug plant, fährt am Ende die meisten Siegpunkte ein.

Für wen ist dieses Spiel?

Für Kenner.

Pros & Cons

- entspricht dem Motto "leicht zu lernen, schwer zu meistern"
- durch variablen Spielaufbau immer abwechslungsreich
- Optik ist hübsch und gelungen, aber auch ein klein wenig unübersichtlich
- fraglich, ob nicht möglichst viele verschiedene Warensets zu kaufen, zu stark ist

Meinung

Das Spiel reizt mich auszutesten, welche Wege zum Sieg führen und ob diese wirklich ausbalanciert sind. (as)

Links

Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben