Canvas

Jeff Chin und Andrew Nerger: CANVAS für 1 – 5 Personen mit Illustration von Luan Huynh bei Asmodee und Road To Infamy Games (R2i Games) 2021, Spieldauer 30 Minuten

Klappentext

In Canvas seid ihr Künstler, die an einem prestigeträchtigen Kunstfestival teilnehmen. Sammelt transparente Kunstkarten, die ihr übereinander legt, um ein einzigartiges Gemälde zu kreieren. Je nachdem, welche Karte ihr wählt und wie ihr diese anordnet, werdet ihr Symbole auf- oder abdecken, für die ihr Abzeichen bekommt. Durch unzählige Kartenkombinationen entstehen kunstvolle Gemälde mit unterschiedlichen Illustrationen und passenden Titeln.

Thema

"Bilder malen" einfach gemacht. Oder doch nicht?

Mechanik

Set-Collection. Transparente Karten werden am Markt gekauft. Die Preise changieren. Drei Karten werden übereinander gelegt und mit einem Hintergrund in eine Folientüte gesteckt. Fertig ist ein Gemälde. Die Bildmotive sind Beiwerk, spielrelevant sind Symbole und Farbkleckse am Kartenboden. Die müssen zu punktträchtigen Drillingen kombiniert werden. Die Reihenfolge des Übereinanderlegens muss beachtet werden, denn Icons auf vorderen Karten decken dahinterliegende ab. Drei Gemälde sammelt jeder.

Für wen ist dieses Spiel?

Ästheten (wegen des schönen Materials) und Tüftler (wegen der Kombinationsmöglichkeiten)

Pros & Cons

- Es ist sehr zufällig, was der Markt zu welchen Preisen an Karten mit welchen Symbolen anbietet. Gesuchte Karten werden schnell weggekauft.
- Wegen des Abdeckeffektes ist es tüftelig, drei Karten in der richtigen Reihenfolge zu kombinieren. Dadurch kann Downtime entstehen.
- Nicht jeder erkennt gleich gut, welche Möglichkeiten seine Karten bieten. Aber das ist die Spielidee.
- Unterschiedlich schwierige Zielvorgaben pro Partie sorgen für Abwechslung.
- Schutzfolien auf den Transparentkarten lassen sich nur schwer lösen.
- Bei nur drei Wertungen pro Spieler kann eine mächtige Bild-Kombo alles bestimmen.
- Cover und Schachtelränder zeigen ein surreales Bild. Kein Titel, kein Autor, kein Verlagslogo wird abgebildet. Ästheten hängen die Schachtel an die Wand. Dafür gibt es auf der Rückseite eine Vorrichtung.

Meinung

Kann Canvas was? Auf jeden Fall schön an der Wand aussehen. Auf den Spieltisch kommt es bei mir eher selten. (pen)

Links

Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben