Mandala Stones

Filip Glowacz: MANDALA STONES für 2 – 4 Personen ab 10 Jahren mit einer Grafik von Zbigniew Umgelter bei Kobold Spieleverlag, Vertrieb durch Happyshops 2021, Spieldauer 30 Minuten

Klappentext

Geformt durch sanft fließendes Wasser und kunstvoll bemalt durch Menschenhand: Mandala-Steine stehen für Harmonie und Schönheit. In MANDALA STONES bewegst du geschickt Figuren auf dem Spielplan, um bunte Steine einzusammeln und mit diesen ein Mandala zu legen. Erschaffe zusammen mit deinen Freunden ein bezauberndes Kunstwerk, das jedes Mal anders aussieht, und habe am Ende die meisten Harmoniepunkte!

Thema

Geschickt Farbsteine sammeln, sie zur rechten Zeit werten und dann in eine Mandala-Spirale legen.

Mechanik

Runde Steine werden in Vierer-Türmen in einem symmetrischen Raster auf einem Plan aufgestellt. Immer schön zufällig. Die Steine haben vier verschiedene Farben und zwei Muster. Zwischen diesen Steinsäulen bewegen sich Figuren, die benachbarte Steine einsammeln, aber auch andere Säulen bewachen. Beim Einsammeln ist auf das gleiche Muster zu achten und beim Bewachen zählt direkte Nachbarschaft. Hinzu kommt, dass die eroberten Steine in vorgegebener Reihenfolge zu nehmen sind und so als Stapel auf einem von fünf eigenen Wertungsfeldern zwischengelagert werden. Jedes dieser Felder unterliegt eigenen Regeln, die nicht trivial sind und unterschiedlich hohe Steinsäulen und Farbmuster mit Punkten bedenken. Statt einzusammeln, darf gewertet werden. Dann werden Kopfsteine der gleichen Farbe je nach Ablagefeld bepunktet und diese Steine schließlich auf die Mandala-Schnecke gelegt. Hier können Felder mit weiteren Harmoniepunkten erreicht werden. Ist das Mandala komplett, endet eine Partie, und eine individuelle Aufgabe kann noch einmal entscheidende Siegpunkte einspielen.

Für wen ist dieses Spiel?

Das Spiel verläuft ruhig. Die vorgegaukelte Harmonie trügt allerdings. Es geht beim Gerangel um beste Steine und gute Positionen knallhart zur Sache. Da gönnt keiner einem anderen noch den kleinsten Vorteil. Es ist ein taktischer Kampf, bei dem alles offen liegt. Wer solche Gefechte mag, für den ist dieses Spiel.

Potenzial

Das Spielgeschehen hat höheren Anspruch als zunächst gedacht. Wer taktisches Sammeln und rechtzeitiges Werten mag und auch schon mal zwei, drei Runden vorausblickt, für diese Spielertypen ist das Potenzial hoch.

Pros & Cons

  • Die an AZUL erinnernden 96 Steine sind von guter Qualität.
  • Neben dem Material erinnert der Rhythmus von Nehmen und Werten ebenfalls an AZUL.
  • Die Regeln sind einfach, aber trotz mancher Innovation eingängig.
  • Die Spieldauer ist kurz, nur gelegentlich dauert die Analyse einiger Spieler etwas länger.
  • Die Endergebnisse sind knapp, ein hoher Schlussbonus kann entscheidend sein.
  • Die Tie-Breaker-Regelung ist unbefriedigend.
  • Die Muster auf den Steinen sind trotz ihrer Unterschiede für den Spielüberblick zu ähnlich.

Meinung

Wegen der eingängigen Regel und des innovativen Charakters ist es für mich sogar besser als AZUL. Deshalb spiele ich es gerne immer mit. (pen)

Links

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben