Cubitos

John D. Clair: CUBITOS für 2 – 4 Personen mit Illustration von Jacqui Davis, Philip Glofcheskie, Ryan Iler, Matt Paquette bei Pegasus Spiele 2021, Spieldauer 30 – 60 Minuten

Klappentext

Nehmt teil an Cubitos‘ größtem Wettrennen, dem Cube Cup, in dem Strategie und Glück entscheiden, wer den Sieg davon trägt.Stellt euch klug ein Team aus Würfeln zusammen, um eure Spielfigur möglichst schnell über die Rennstrecke zu bewegen. Riskiert im richtigen Moment alles, um die Konkurrenz hinter euch zu lassen.

Thema

Es ist und bleibt ein Wettrennen, allerdings gewürzt mit immer acht unterschiedlichen Würfelfunktionen. Also genau genommen werden acht unterschiedlichen Würfeln für jedes Rennen andere Aktionen/Funktionen zugewiesen. Wer mit der eigenen Figur am weitesten über die Ziellinie schießt, gewinnt das CUBITOS.

Mechanik

Cube = Würfel. Es darf also gewürfelt werden. Wir starten nur mit den Basiswürfeln. Die können fast nix, die beiden dunkelgrauen etwas mehr als die sieben hellgrauen Würfel. Die verschaffen uns Kohle, die wir sofort wieder in andere, bessere Würfel investieren. Das ist fast so wie bei DOMINION: Unser Würfelsatz wird besser, allerdings kleben uns immer noch die blöden grauen Würfel an der Backe. Weg damit, auch das geht.
Die Funktionen der Würfel müssen wir feinsäuberlich lesen und verstehen. Gar nicht so einfach. Wir können uns aber einfinden, unseren Würfelsatz besser oder schlechter aufeinander abstimmen. Gewöhnlich nimmt jedes Rennen Fahrt auf, wenn wir bessere Würfel haben. Besser bedeutet: Mehr Kohle für neue Würfel und mehr Bewegungspunkte auf den Würfeln.
Würfeln bedeutet aber auch, dass wir was riskieren müssen, sonst wird das mit dem Rennen nix. Aber wo Risiko, da auch Versagen. Riskieren wir beim Nachwürfeln zu viel, haben kein einziges Symbol gewürfelt, ist unser Zug futsch. Die anderen freut’s… Was ich jetzt weiß: Auch die besseren Würfel haben mehr oder weniger Nieten auf ihren Seiten. Und Nieten zu würfeln, ist ziemlich … doof!

Für wen ist dieses Spiel?

  • Für Deck… äh … Würfelkombi-Builder.
  • Für Glückspilze, weil immer gewürfelt wird.
  • Für alle Rennfahrer dieser Welt.
  • Für Schachtelfalter, denn für jede Würfelsorte und alles sonstige Material muss eine Schachtel zusammengefaltet werden. Dann kann auch Schachteleinsatz weg.

Potenzial

Sieben verschiedene Rennen, um alle vorgeschlagenen Würfelkombis gesehen zu haben, Drei zusätzliche Rennen für bereits erfahrene CUBITOS-Würfelpiloten und „Freies Rennen“. Und wenn’s nicht läuft, tragen die Würfel alle Schuld. Wer sonst?!

Pros & Cons

  • Die vielen Rennstrecken und 129 Würfel.
  • Die schräge Optik der 80er-Computerspiele.
  • Nicht ganz so eingängige Regeln, wann wie was zu machen ist. Die Würfelfunktionen sind teils kompliziert oder werden gerne vergessen.
  • Wenn alles verstanden, dann gut!
  • Jedes Rennen nimmt Fahrt auf!
  • Taktik, Glück und Risiko.
  • Lust auf Revanche.

Meinung

Will ich unbedingt nochmal spielen. (wf)

Links

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben