Grundgesetz aller Spielenden dieser Welt

Ausfertigungsdatum: 23.05.2019

Logo von Spielend für Toleranz

Präambel

Im Bewusstsein ihrer Verantwortung als Teil der Weltgemeinschaft verpflichten sich alle Spielenden, dem Frieden der Welt und der Verbreitung des Hobbys zu dienen.

Die Grundrechte

Art 1 Die Würde aller Spielenden ist unantastbar.

Art 2 Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Spielendenpersönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt, Spielmaterial widerrechtlich zerstört, unerlaubter Weise mogelt und nicht anderweitig gegen die verfassungsmäßige Spielregel oder das gute Benehmen beim Spielen verstößt.

Art 3 Alle Spielenden sind vor und hinter dem Spieltisch gleich.

Art 4 Divers Geschlechtliche, Frauen, Kinder, Männer (alphabetische Auflistung) sind gleichberechtigt. Die Spielendengemeinde fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung aller Spielenden und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

Art 5 Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner körperlichen Eigenheiten, seiner religiösen oder spielerischen Anschauungen beim Spielen benachteiligt oder bevorzugt oder vom Spielen abgehalten werden. Niemand darf wegen seines Spielegeschmacks benachteiligt werden.

Art 6 Die Freiheit der Spielenden und die Freiheit des Bekenntnisses zum Hobby ‚Spielen‘ sind unverletzlich.

Art 7 Die ungestörte Ausübung des Hobbys bei öffentlichen Veranstaltungen und im privaten Umfeld ist von allen Beteiligten zu gewährleisten.

Art 8 Jeder hat das Recht, seine Meinung über sämtliche Arten von Gesellschaftsspielen in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Printmedien sowie über das Internet werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Art 9 Alle Menschen haben das Recht, sich friedlich und fröhlich  zum Spielen zu versammeln.

Art 10 Der Vielspieler ist nicht die Krone des Homo Ludens.

Fußnote: Alle Spielenden haben nicht nur das Recht auf Toleranz, sondern auch auf  Akzeptanz.

Das Grundgesetz tritt spätestens mit Ausgabe der 128. FAIRPLAY in Kraft.

gez. Mafalda (AfG) und das gesamte FAIRPLAY-Team

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Dieser Text erschien in der 128. Ausgabe des Fairplay Magazins. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 24 Euro im Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben