Kings & Creatures

Nicko Böhnke: KINGS & CREATURES für 2 – 6 Personen mit Illustration von Stephan Lorenz bei Zoch Verlag 2021, Spieldauer 30 Minuten

Klappentext

Alljährlich findet das sagenumwobene Kräftemessen der Heroen statt. Wer Rang, Ruhm und Renommee genießt, lässt sich hier blicken. Nicht nur huldvolle Helden, redliche Recken und prächtige Prinzen geben sich ein Stelldichein. Zottelige Zentauren, muskulöse Minotauren und wundersame Wesen verleihen dem Ereignis legendären Glanz. Könnt ihr Helden und Schätze für eure Gefolgschaft gewinnen? Könnt ihr die Gunst von Königen erringen?

Thema

Alles sehr klischeehaft: Burgen - Drachen - Schätze - Recken - Könige - Legenden, der typische Fantasy-Mix

Mechanik

Jeder erhält eine Burg mit niedrigem Wert. Die restlichen Karten sind für fünf Durchgänge aufgeteilt. Aus einem offenen Pool wird gewählt. Ist der Kartenwert höher als der zuvor ausgelegte, geht es weiter. Bis zu drei Karten darf so pro Durchgang gesammelt werden. Ist der Kartenwert niedriger als der zuletzt gelegte, endet ein Durchgang vorzeitig. Zwischendurch werden die Ritterrecken und am Ende alle anderen Karten mit verschiedenen, z.T. originellen Punktsystemen gewertet.

Für wen ist dieses Spiel?

Für Freunde einfacher, origineller Karten-Nimm-Spiele und für Siegfried, den Drachentöter

Pros & Cons

- Einfacher Nimm-Rhythmus gepaart mit raffinierter Ablege-Verpflichtung
- Sehr unterschiedliche Punktwertungen für die fünf verschiedenen Kartenfarben/-arten
- Nach einer Lernpartie weiß jeder, wie der Hase läuft, sorry der Drache fliegt, sorry die Chimäre stolziert, sorry das Einhorn galoppiert, ...
- Jede Partie verläuft anders.
- Viele Entscheidungen sind zu treffen.
- Notwendige aber etwas umständliche Spielvorbereitung
- Kurze Spieldauer, auch in Vollbesetzung, belässt es nie bei einer Partie
- Punkteblock notwendig, liegt gut aufbereitet bei.
- Thema passt gut, weil die Bepunktung durch die einzelnen Charaktere zumeist sehr stimmig ist.
- Thema ist aber auch zum Gähnen langweilig, weil es zu häufig schon verspielt wurde. Mir fällt allerdings nichts besseres ein.
- Kartengrafik nichts Besonderes

Meinung

Ich will's spielen, ich will's spielen, ich will's spielen, ich will's spielen, ich will's spielen, … (pen)

Links

Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben