Genesia

Eric Labouze: GENESIA für 1 – 5 Personen mit Illustration von Alexei Iakovlev, Fabrice Weiss, Alexey Yakovlev bei Giant Roc 2020, Spieldauer 20 Minuten pro Spieler

Klappentext

Ihr seid die Nachkommen der allerersten Menschen. Ihr beginnt eure Reise in euren Heimatgebieten, um die Welt und vor allem GENESIA zu erobern, das paradiesische, verheißene Land. Festigt über drei Epochen hinweg die Vorherrschaft eurer Völker friedlich oder mit Gewalt, aber in jedem Fall mit Hilfe der Technologien, die ihr im Laufe des Spiels entwickelt habt.

Thema

Die Evolution des eigenen Stammes.

Mechanik

Das Spiel läuft über drei Epochen – Steinzeit, Mittelalter und Neuzeit. Zu Beginn einer Epoche werden im Draft-Modus Karten verteilt, die die Spieler:innen für verschiedene Aktionen nutzen. Jene sind mit Symbolen gekennzeichnet, um darzustellen, in welcher Phase eines Zeitalters diese genutzt werden dürfen: Wachstum des eigenen Stammes, Ausbreitung oder Eroberung. GENESIA ist darauf ausgelegt, fremde Gebiete zu erobern und sich dort mit Städten und Sippen niederzulassen. Das wird auf dem modularen Spielplan abgehandelt, sodass jede:r ein Startgebiet hat, welches in der Mitte an die sogenannte GENESIA andockt. Diese Bauplatten weisen nicht das typische Sechseck-Muster auf, sondern repräsentieren mehrere kleine Inseln. Nach drei Epochen ist das Spiel vorbei und es werden Siegpunkte für besiedelte Gebiete, Geheimziel- und Spielende-Karten verteilt.
Solomodus: Im Solomodus steuert man selbst zwei kooperative Stämme. Am Spielende zählt die niedrigere der beiden erreichten Punktzahlen.

Für wen ist dieses Spiel?

GENESIA ist für Freunde von Spielen wie SCYTHE (Area-Control) und 7 WONDERS (Draft-Mechanismus).

Potenzial

Es ist nicht anstrengend und wird oben genannten Spieler:innen gut gefallen!

Pros & Cons

  • Der Solomodus weiß zu gefallen.
  • Ansprechende Gestaltung der großen Karten mit eingängiger Symbolik, individuellen Zeichnungen, einem außerspielerischen Informationstext und der eigentlichen Funktion. Jede der 90 Karten ist einzigartig! Witzig: Der Schrift-Font ändert sich je nach Epoche.
  • Es muss nicht zwangsläufig gekämpft werden, aber wer nie kämpft verliert.
  • Area-Control muss man wirklich mögen, ansonsten können Hausregeln, z.B. aus dem Solomodus, adaptiert werden.

Meinung

Nichts für mich, leider. Ohne Kämpfen wäre es großartig! (lg)

Links

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben