Sherlock Holmes Criminal Cabinet

Als Spiel des Jahres 1985 gehört auch Sherlock Holmes Criminal Cabinet in einen Bericht über Krimispiele. Anhand ausgewählter Indizien begaben sich die Spieler durch das viktorianische London, um eine Reihe von Kriminalfällen zu lösen. Durch die chronologische Anordnung konnte es vorkommen, dass sich Hinweise zu einem Fall bereits im jederzeit verfügbaren Material älterer Ereignisse fanden. […]

Bye, bye Udo

1998 stand ein langhaariger Bombenleger am Stand in Essen … mit ungeputzten Schuhen. Stand einfach da, ging nicht weg und bekam gleich was zu hören. Wie man es machen sollte und vor allem: Wer es ganz bestimmt nicht macht! Da wurde gerade eine irrsinnig gute Idee ausgebrütet. Nur die Umsetzung … da lag der Hase […]

Krimirollenspiele der 80er Jahre

Der erste Ausflug in die Welt der Krimi(rollen)spiele führt in die Vergangenheit. In den 80er Jahren gab es bereits eine Auswahl an Krimispielen. Im deutschsprachigen Raum erschien bei Schmidt Spiel + Freizeit die dreiteilige Reihe KRIMI-PARTY. Die Fälle erlaubten die Beteiligung von sechs oder acht Personen, die in mehreren Hinweisrunden den Fall lösten. Als Besonderheit […]

Fairplay 80 · Juli–September 2007

Der Inhalt Rückblick 20 Jahre Fairplay Kommentar Zooloretto siegt ohne Knut – die Jury versucht Transparenz Bericht Die Welt der Krimi(rollen)spiele Wiederspielen 1991 – Entenrallye Spieleautorenportrait Tobias Stapelfeldt Wir über uns Kathrin Nos Spielekritiken Alchemist AmigoColosseum Days of WonderDeutschland KosmosDer Dieb von Bagdad QueenFangfrisch QueenGuatemala Café EggertNotre Dame AleaRace the Wind GhenosTal der Abenteuer ParkerTrapper […]

Ankündigung: Serie zu Krimi(rollen)spielen

In Fairplay 80 erscheint ein Beitrag zu „Die Welt der Krimi(rollen)spiele“. Im Anschluss an die Veröffentlichung des Heftes wird hier im Blog eine neunteilige Serie zu den verschiedenen, im Bericht erwähnten und besprochenen Spielen mit einigen Links erscheinen. Über Informationen und Ergänzungen, die Sie als Leser beizusteuern haben, würde ich mich sehr freuen.

Kleopatra im Live-Ticker

FAIRPLAY stand von je her in dem Ruf, Spiele zu verreißen. Auch wenn das, was andere „Verriss“ nannten, oft gar nichts weiter als eine offene, ehrliche und berechtigte Kritik war. Dass es selbst im Bereich der Verrisse noch Innovationen und Steigerungsmöglichkeiten gibt, bewies Wolfgang Friebe in Heft 77 (Oktober 2006). Seine Liveticker-Rezension von KLEOPATRA UND […]

Viele Asiaten

Als ich meinen Artikel über Spielen in Japan und Südkorea (Heft 69, Oktober 2004) schrieb, hatte ich schon damit gerechnet, dass sich einige zusätzliche Leute dafür interessieren würden. Ahnungslos war ich jedoch, welcher Nationalität die neue Generation der FAIRPLAY-Leser sein würde… Aus dem Messebericht in Heft 70: Selten war die Messe internationaler, ganz besonders an […]

Sex sells

Ein belgischer Verlag hatte tollkühn Rezensionsmuster seiner vier Sexspiele zur Verfügung gestellt. Da war es nur recht und billig, die Spiele auch akribisch zu testen. Ein Job wie gemacht für Frank Kersten, der zu Beginn des Artikels in Heft 66 (Januar 2004) noch optimistisch darauf hinwies, „im Vergleich zu einigen Rest-FAIRPLAYern noch lange in der […]

Experimentelle PR

Eine Bildunterschrift im Messebericht von Heft 62 (Januar 2003):Vermutlich ein Spiel. Von Goliath. Warum wir nicht mehr darüber schreiben können… siehe unter Goliath. „Komm mal ruhig mit“, hatte man mir angeboten: Zwei gestandene Redakteure machten sich auf ihren Rundgang durch die Hallen und wollten mir mal zeigen, wie man das so macht mit dem Recherchieren.Okay, […]

Wirtschaftsjournalisten entdecken das Spiel des Jahres

ZOOLORETTO ist es. Auch ohne Eisbär auf dem Cover hat es geklappt – das Michael-Schacht-Spiel wird das meistverkaufte dieses Jahrgangs sein. Ist das Spiel des Jahres folglich ein Wirtschaftspreis? Der Blick in die heutigen Tageszeitungen scheint diese These zu bestätigen. Sowohl beim Lesen des Tagesspiegels (Bretter, die das Geld bedeuten) als auch der Frankfurter Rundschau […]

Wir sind verfeindet

Die Massen strömten … schnell daran vorbei. So geschah es während der SPIEL 02 besonders am Wochenende. Wer ist Alex Randolph!? Interessieren seine Spiele? Drängenderes stand den Menschen auf der Stirn geschrieben: Wo gibt´s die billigsten Spiele, wo ist der nächste freie Tisch, und wer erklärt das Spiel? (…) Für wen war dann die Ausstellung? […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben