Fairplay Magazin

Die Fairplay ist ein unabhängiges Printmagazin über Brett- und Kartenspiele und unsere Brettspielszene. Sie ist für alle Menschen, die Spiele lieben, egal ob Neulinge oder alte Hasen. Wir lieben Spiele und wir lieben Papier. Jede Ausgabe steckt nicht nur voller Liebe zu diesen Medien sondern ist auch vollgestopft mit Rezensionen zu aktuellen Neuerscheinungen von kleinen und großen Verlagen.

Fairplay Ausgabe Nr. 140

Was ist drin in der neuen Ausgabe Nr.140 des Fairplay Magazins? Wieder eine Unmenge an Kritiken u.a. Cryptid, Living Forest, Carnegie und viele mehr. Dazu ein Blick in die Glaskugel zum Spiel des Jahres, 100 Jahre Alex Randolph, und jede Menge Tops und Flops, Fastfood und à la Carte

Fairplay Ausgabe Nr. 140

Was ist drin in der neuen Ausgabe Nr.140 des Fairplay Magazins? Wieder eine Unmenge an Kritiken u.a. Cryptid, Living Forest, Carnegie und viele mehr. Dazu ein Blick in die Glaskugel zum Spiel des Jahres, 100 Jahre Alex Randolph, und jede Menge Tops und Flops, Fastfood und à la Carte

Fairplay Ausgabe Nr. 140

Was ist drin in der neuen Ausgabe Nr.140 des Fairplay Magazins? Wieder eine Unmenge an Kritiken u.a. Cryptid, Living Forest, Carnegie und viele mehr. Dazu ein Blick in die Glaskugel zum Spiel des Jahres, 100 Jahre Alex Randolph, und jede Menge Tops und Flops, Fastfood und à la Carte

thin

Fairplay Ausgabe Nr. 140

Über uns

Die FAIRPLAY schreibt seit 1987 über gute und schlechte, alte und neue, deutsche und ausländische, bekannte und unbekannte Brettspiele und Kartenspiele aus großen und kleinen Verlagen.

Seit 1987 ist sehr viel passiert. Die Spielemesse in Essen wird immer größer und vielfältiger. Verlage kommen und gehen. Ambitionierte Blogs und Youtube-Kanäle betreten die Bühne oder verabschieden sich wieder. Die Flut der Spiele wird immer größer. Viele junge Menschen spielen gerne mit Brett und Karten. Und wir wundern uns, dass wir immer noch am Start sind. Mittlerweile gehören wir zu den Fossilien der Szene, fühlen uns aber überhaupt nicht alt. Über die Jahrzehnte haben wir uns ständig gewandelt und vor allem erneuert. Wir haben frische Ideen ins Heft geholt, sind aber immer unserer kritischen Linie treu geblieben. Wir sind nicht dicke mit Verlagen, Pressevertretungen und Influencenden. Und auch nicht mit der Jury, obwohl wir mal Juroren und Jurorinnen im Team hatten.

Unsere Kritik-Linie und unser buntes Team machen uns aus. Und wir sind so etwas wie Anarchisten, frei über jede Art von Spiel zu schreiben. Alle machen das, was sie können, am besten. Davon profitieren unsere Leserinnen und Leser. Und unser Heft.

Aus unserem Blog
Wo gibt es denn so etwas: Bei einem Eisenbahnspiel soll ich mit meinen Mitspielern zusammenarbeiten? Wir sollen gemeinsam Züge über den Plan lotsen, anstatt uns gegenseitig Gleise in den Weg zu legen, Aktienmehrheiten abzujagen oder um lukrativen Aktionsfeldern zu konkurrieren? Also das gab es ja noch nie, zumindest nicht in meinem Eisenbahnkosmos… Weiterlesen
Liebe Leserinnen! Ich bin geneigt, mein Edi aus der 132 zu wiederholen: „Was für merkwürdige Zeiten?! Da sitze ich in meinem Stall und bin ganz allein.“ Und wieder macht Corona einen dicken Strich durch die Rechnung. Blöd! Aber was sollen wir machen, die Seuche kommt tatsächlich immer näher. Weiterlesen
Was ist drin in der neuen Ausgabe Nr.135 des Fairplay Magazins? Eine Fülle an Rezensionen u.a. Quiztopia, CloudAge, Gloomhaven: Die Pranken des Löwen und viele mehr. Dazu jede Menge Nachschlag, Fastfood und à la Carte Weiterlesen
Frühjahrsneuheiten 2021
Die diesjährige Nürnberger Spielwarenmesse wurde auf den Sommer verschoben, wie so viele Großveranstaltungen in dieser Lockdown-Zeit. Ob eine Messe der Branche Mitte des Jahres noch Sinn macht, bleibt abzuwarten. Weiterlesen
Die Spiele sind fertig! ... und unsere Frühlese startet, weil aktuell die Spiele erscheinen, die eigentlich in Nürnberg gezeigt werden sollten. Weiterlesen